UCL logo

UCL Discovery

UCL home » Library Services » Electronic resources » UCL Discovery

Informal networks in post-communist economies: a "topographical map"

Ledeneva, A.; (2005) Informal networks in post-communist economies: a "topographical map". In: Bittner, R. and Hackenbroich, W. and Vöckler, K., (eds.) Transiträume. (pp. 300-309). Jovis Bauhaus: Berlin, Germany.

Full text not available from this repository.

Abstract

Book description: Das Bauhaus Kolleg Transiträume hat sich mit ausgewählten Orten entlang des Korridors zwischen Berlin und Moskau beschäftigt und diese als Fallbeispiele städtischer Transformationsprozesse nach dem Fall des Eisernen Vorhangs untersucht. Korridore sind Modelle selektiver Integration in das Neue Europa. Die Entscheidung, wer mit wem im europäischen Raum verbunden wird, ist auch eine Entscheidung darüber, wie in Zukunft gearbeitet, gelebt und gereist wird. Der vorliegende Band versammelt Aufsätze, Reflexionen und kartografische Untersuchungen, die sich mit der Herstellung von Stadt unter den Bedingungen der Gleichzeitigkeit von Postsozialismus und globalem Kapitalismus auseinander setzen.

Type:Book chapter
Title:Informal networks in post-communist economies: a "topographical map"
ISBN-13:9783936314809
Publisher version:http://www.jovis.de/index.php?idcatside=562
Language:English
Additional information:Bilingual publication in English and German. Please see http://eprints.ucl.ac.uk/12986 for details in English.
UCL classification:UCL > School of Arts and Social Sciences > SSEES (School of Slavonic and East European Studies)

Archive Staff Only: edit this record